Paartherapie

Das Angebot richtet sich an alle Paare:

 

  • Paare, die sich besser kennen lernen und mehr über
    ihre Liebe erfahren wollen,
  • Paare, die unzufrieden sind mit ihrer Beziehung und ihre Partnerschaft verändern wollen,
  • Paare, die sich in der Krise befinden und nach einem Ausweg aus ihrer Verstrickung suchen,
  • Paare, die sich bereits zur Trennung entschlossen haben und gemeinsam nach einem sinnvollen Abschluss ihrer Paargeschichte suchen.

 

Zu Beginn der Paartherapie geht es darum, Ihre persönliche Problematik zu erfassen. Dazu gehören die Konflikte, die Sie mitbringen, aber auch die Stärken, die Sie als Einzelne und als Paar besitzen. Eine ehrliche und offene Standortbestimmung ist hilfreich, wenn Sie sich mit dem Gedanken an Trennung tragen, aber auch wenn Sie mit ihrer Beziehung unzufrieden sind und eine Verbesserung anstreben. Neben den Konflikten werden auch Ihre Wünsche und Sehnsüchte an das Leben und die Liebe in den Blick genommen. Und die Art und Weise, wie Sie diese Wünsche in die Welt und an Ihren Partner oder Ihre Partnerin herantragen.

Danach richten wir den Blick auf Ihre persönlichen Liebes- und Streitmuster. Und wir schauen uns an, wie diese Muster ineinandergreifen und wie Sie sich in diesen Mustern gegenseitig unterstützen oder blockieren. Da diese Muster schon früh gelernt werden, ist auch ein Blick in Ihre Erfahrungen in Ihrer Herkunftsfamilie wichtig. Das Verstehen der eigenen Geschichte und der des Partners bzw. der Partnerin eröffnet einen ganz neuen Blick auf das Paar in seiner Gesamtheit.

Häufig sind es sehr alte Verletzungen und Kränkungen, die ein Paar an einer Neugestaltung der Partnerschaft hindern. Wenn es Ihnen gelingt, sich selbstkritisch mit den eigenen Anteilen oder Versäumnissen auseinanderzusetzen, kann ein Prozess des Versöhnens und Verzeihens beginnen. Ein solcher Prozess kann auch Paaren, die sich trennen wollen, dabei helfen, die Partnerschaft nicht als Fehler, sondern als einen wesentlichen Teil des eigenen Lebens zu sehen. Dann kann tatsächlich ein guter Abschied voneinander geschehen.

Der letzte Teil der Paartherapie richtet seinen Blick nach vorne. Sind alte Kränkungen ausgeräumt und blockierende Muster erkannt und bearbeitet, können Sie sich als Paar der Gestaltung Ihrer Liebe zuwenden. Hier tauchen oft Sinnfragen oder Fragen nach der Verbindung des Paares mit der Welt und der Schöpfung auf. Auch die Sexualität kann eine weitere Tiefung erfahren, indem sie eingebettet wird in eine gegenseitige Würdigung des Männlichen und Weiblichen.