Zur Person & Praxis

Dipl. Psych. Monika Bertsche

 

Aus- und Weiterbildungen

  • Studium der Psychologie an der Universität Konstanz, Abschluss mit Diplom
  • Ausbildung zur Paartherapeutin in Integrativer Paartherapie und Paarsynthese (GIPP e.V.) in vierjähriger grundständiger therapeutischer Ausbildung
  • Lehrbeauftragte für Supervision in Integrativer Paartherapie und Paarsynthese (GIPP e.V.)
  • zertifizierte Erwachsenenbildnerin (Aufbaustudium über 3 Semester an der PH Weingarten)
  • Familienpädagogin (3-jährige Ausbildung am Odenwald-Institut, Wald-Michelbach, mit den Schwerpunkten Familiendynamik, Paardynamik und Gruppendynamik)
  • derzeit in Ausbildung zur Gestalttherapeutin am IGW Würzburg

 

Veröffentlichungen

„Nichts für Feiglinge“

in: neue gespräche, Heft 4/2015, Herausgeber AKF Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V., Bonn

als PDF Dokument

„Mit Ritualen gemeinsam wachsen“

in: Verbindungsbrief für Paare, Familien, Verantwortliche in der Ehe- und Familienpastoral, Heft Nr. 103, Juni 2016, Herausgeber Erzdiözese Freiburg

als PDF Dokument

„Der lange Weg zurück“

in: neue gespräche, Heft 3/2016, Herausgeber AKF Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V., Bonn

als PDF Dokument

„Das Unschulds-Syndrom“

in: neue gespräche, Heft 02/2017, Herausgeber AKF Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung e.V., Bonn

als PDF Dokument

 

Die Praxis

praxis

 

Die Praxis ist von der S-Bahn Station UNIVERSITÄT (S 1, 2 & 3) in 5 Minuten und mit dem Auto gut zu erreichen.